Nachhaltiger Einkauf

Man nehme eine Prise mehr Sicherheit

Woher stammt, was bei uns auf den Teller kommt? Wie wurde es angebaut, aufgezogen, gefangen und verarbeitet? Welche Auswirkungen ergeben sich dabei für Umwelt und Gesellschaft? Wie werden unsere Waren gelagert? Und auf welchen Wegen werden sie in unsere Betriebe transportiert? Auf alle diese Fragen können wir durch unser nachhaltiges Einkaufsmanagement die passenden Antworten geben.

Unsere Betriebe verarbeiten pro Jahr beachtliche Mengen an Obst, Gemüse, Fleisch- und Molkereiprodukten. Dementsprechend hoch ist die Verantwortung unseres Einkaufmanagements. Bei der Auswahl unserer Lieferanten achten wir stets auf die Einhaltung unserer qualitätsbezogenen und nachhaltigen Einkaufsrichtlinien. Regelmäßige Audits stellen sicher, dass unsere Lieferanten diese Vorgaben auch während der Zeit unserer Geschäftsbeziehungen erfüllen.

Großeinkauf nach Compass Art

Ausgewählte Einkaufsmengen des letzten Jahres

  • 600 Tonnen

    600 Tonnen

    Reis

  • 3.000.000 Liter

    3.000.000 Liter

    Milch

  • 7.200 Tonnen

    7.200 Tonnen

    Fleisch

  • 12.000 Tonnen

    12.000 Tonnen

    Obst und Gemüse

  • 900 Tonnen

    900 Tonnen

    Fisch

Die Einkaufs- und Beschaffungsrichtlinien der Compass Group

Unser Versprechen für mehr Sicherheit

Die Compass Group verpflichtet sich, ihren Kunden und Gästen ausschließlich Produkte von durchgängiger Qualität und Unbedenklichkeit zu liefern. All unsere Lieferanten werden vor ihrer Aufnahme geprüft und bewertet. Regelmäßige Audits durch akkreditierte interne Prüfer oder externe Organisationen gewährleisten die Einhaltung unserer hohen Standards auch über die Zeit der Geschäftsbeziehungen hinweg. Wir legen großen Wert auf die Qualität und Herkunft unserer Waren. Sicherheit und Gesundheit stehen bei uns immer an erster Stelle.

Die Compass Group verpflichtet sich, von der Suche und Auswahl ihrer Lieferanten bis hin zur Auftragserteilung und Bezahlung durchweg verantwortungsbewusst und ethisch einwandfrei zu handeln. Ebenso sind unsere Lieferanten zur Einhaltung fairer und verantwortungsvoller Arbeitsbedingungen angehalten. Insbesondere gehören dazu:
• der Verzicht auf Kinderarbeit
• faire Lohnzahlungen, die die Lebenshaltung decken
• der Verzicht auf überlange Arbeitszeiten
• sichere und hygienische Arbeitsbedingungen
• die Unterlassung von Diskriminierungen und unmenschlicher Behandlung

Beim Einkauf von Produkten wie Kaffee, Tee und Schokolade achtet die Compass Group möglichst auf fairen Handel und nachhaltigen Anbau. Die Warenzeichen „Fair Trade“ und „Rainforest Alliance“ kennzeichnen unsere Lebensmittel, die unter fairen Bedingungen für die lokalen Bauern, sowie unter streng kontrollierten Umweltauflagen produziert wurden. Wir ermuntern unsere wichtigsten Tee- und Kaffeelieferanten, ihre Anbaubetriebe darin zu unterstützen, die Effizienz und Produktivität ihrer Plantagen zu erhöhen und dadurch nachhaltig bessere Lebensstandards für Bauern und Landwirte zu erzielen.

Die Compass Group verpflichtet sich dazu, zunehmend frische Anbauprodukte und Fleisch aus landeseigener Herstellung zu beziehen. Je nach Verfügbarkeit und Qualität werden wir heimische Lieferanten bei unserem Einkauf bevorzugen und uns um eine erweiterte Auswahl an regionalen und örtlichen Lebensmitteln bemühen. Denn Lebensmittel aus der Region sparen Transportwege, lange Lagerzeiten und verursachen einen wesentlich geringeren Energieaufwand, welches der Natur und dem Klima zugutekommt.    

Die Compass Group ist bestrebt zu gewährleisten, dass ihre eingekauften Vorräte, insbesondere die von Fleisch, Fisch, frischen Erzeugnissen sowie Eiern und Molkereiprodukten, die produktions- und qualitätsbezogenen Mindestanforderungen erfüllen. All unsere Lieferanten müssen durch verifizierte Zertifikate, Markenlogos oder Gütesiegel nachweisen, dass die an uns gelieferten Produkte diesen Anforderungen und Standards genügen.

Die Compass Group verpflichtet sich dem Tierschutz. Dazu arbeiten wir mit Tierschutzorganisationen, Lieferanten und Kunden zusammen, um die Regeln zum fairen Umgang mit Tieren verantwortungsvoll einzuhalten. Des Weiteren verpflichten wir uns, eine integrierte Liefergrundlage anzustreben, um – sofern irgend möglich – die Rückverfolgbarkeit über die gesamte Lebensspanne der Tiere hinweg zu erreichen.

Die Compass Group ist bestrebt, den Erfordernissen ihrer Kunden und Gäste hinsichtlich bestimmter Kost sowie den Anforderungen bestimmter Bräuche gerecht zu werden. Gemeinsam mit unseren Kunden werden wir die Anforderungen religionsbestimmter Kost sowie solcher, die mit bestimmten ethnischen Eigenheiten einhergehen, ermitteln und diese angemessen berücksichtigen. Alle Lieferanten bestimmter Produkte dieser Kategorie müssen eine entsprechende Zertifizierung vorlegen können, um die vollständige Rückverfolgbarkeit nachzuweisen.

Die Compass Group ist bestrebt, für wesentliche Produkte nach Möglichkeit ökologisch einwandfrei erzeugte Alternativen zu beziehen. Dazu zählen Obst und Gemüse, Fleisch und Molkereiprodukte sowie bestimmte verarbeitete Artikel wie Feinkost, Getränke oder Snacks. Wir beabsichtigen, die Palette und Auswahl an verfügbaren, ökologisch angebauten Produkten noch zu erweitern. All unsere Lieferanten müssen durch Siegel oder Zertifikate unabhängiger Dritter nachweisen, dass sämtliche an uns gelieferten Erzeugnisse tatsächlich unter ökologischen Bedingungen hergestellt wurden.

Der Compass Group sind die Bedenken bezüglich gentechnisch veränderter Lebensmittel und Zutaten bewusst. Um auf den Einsatz solcher Produkte nach Möglichkeit zu verzichten, stimmen wir uns genau mit unseren Lieferanten ab, um zu verhindern, dass sie gentechnisch veränderte Lebensmittel und Zutaten verwenden. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass es keine realistischen Alternativen zu gentechnisch veränderten Lebensmitteln oder Zutaten gibt, werden wir unsere Kunden entsprechend davon in Kenntnis setzen.

Der Compass Group ist bewusst, dass ihr ökonomisches Handeln Auswirkungen auf Umwelt, Klima und Natur hat. Deswegen ist es unser Ziel, die negativen, durch unser Geschäft verursachten Auswirkungen auf die Umwelt möglichst gering zu halten und nachhaltig zu operieren. Gemeinsam mit Wissenschaftlern, Verbänden, Kunden und Mitarbeitern arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer umweltbezogenen Leistung.

Die Compass Group erkennt an, dass die von ihr gelieferten Lebensmittel Auswirkungen auf die Gesundheit und Ernährung ihrer Verbraucher haben können, insbesondere auf Menschen im Bildungs- und Gesundheitswesen. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, hohe Standards für „gesündere Ernährung“ zu setzen und mit wesentlichen Entscheidungsträgern, politischen Gestaltern und Landesbehörden an neuen Initiativen zur gesunden Ernährung zu arbeiten.

Frisches Obst und Gemüse

durch unsere eigene Handelsgesellschaft M.S.G.

Wenn man sicher gehen will, dass alles gut wird, macht man es am besten selbst! Aus diesem Grund gehört die Handelsgesellschaft M.S.G. Frucht GmbH seit 2009 zur Compass Group. Als zentraler Obst- und Gemüselieferant versorgt die M.S.G unsere Betriebe deutschlandweit mit exklusiven Frischeerzeugnissen aus der Region. So können wir unseren Kunden und Gästen höchste Qualität und Sicherheit durch nahtlose Rückverfolgbarkeit bis zum Erzeuger garantieren und auch der Umwelt etwas Gutes tun: Durch die Bündelung unserer Logistikprozesse auf die M.S.G. erzielen wir pro Jahr deutlich kürzere Fahrtwege und belasten unsere Umwelt damit mit weniger CO2-Emissionen!

Intelligente Logistik

Durch die Bündelung unserer Logistikprozesse und die Umstellung verschiedener Transportsysteme können wir pro Jahr beachtliche Fahrtkilometer und damit ein hohes Maß an CO2-Emissionen einsparen. Ein Plus für Umwelt, Klima und Natur!

knapp 4,5 Millionen

knapp 4,5 Millionen

eingesparte Fahrtkilometer pro Jahr

ca. 4,2 Millionen Kilogramm

ca. 4,2 Millionen Kilogramm

 eingespartes CO2 pro Jahr